Beiträge von mänu

    Hallo Martin


    Ich habe auch versucht mir da ein Bild zu machen. War anfangs echt etwas schwierig, da man unterschiedliche Infos liest. Mittlerweile gibt es aber einige Leute weltweit die diese Arten pflegen oder pflegten. Für mich auch ganz klar unterschiedliche Arten. Schau nur mal die Bilder von Matze an (nigriventer und maculiceps).

    Habe noch x weiter Bilder und Videos von den Arten gefunden auf den ganzen Netzwerken gefunden.

    Bernd Besenecker hat auch ein gutes Beispiel von einem polyodon auf seiner Homepage.


    Falls für dich das Thema noch aktuell ist, kann ich dir versuchen die Videos und Bilder wieder zu finden.


    Grüsse

    Mänu

    Hallo zusammen


    Ist schon eine Weile her. Wollte mal ein kurzes Feedback geben um das Thema endgültig abzuschliessen.


    Nach dem ganzen Dilemma habe ich im Juli 2016 neu gestartet mit Top Tieren alle F1 von Cichlidenstadl plus einigen eigenen WFNZ (Fossochromis und Dimidiochromis). Diese waren damals nicht betroffen. Behalten habe ich davon 1/2 Fossochromis rost. und 1/1 Dimidiochromis comp.


    Das Becken läuft seither sehr stabil und ohne nennenswerte Zwischenfälle.

    Die Fische haben sich prächtig entwickelt (auch die eigenen WFNZ).

    Werde demnächst in einem anderen Thema aktuelle Bilder etc. posten.


    Bei den WW hatte ich keine Probleme mehr.

    Haben nebst der Brause auch noch Filterwatte ausprobiert.

    Seither befestige ich mit einem Gummi immer am Einlaufende ein Stück Filterwatte ca. 20 x 20cm. So eine Art Sack wo das Wasser durchfliesst.

    Damit habe ich praktisch keine Bläschenbildung mehr und die Fische (wenn ich nicht gerade voll aufdrehe) kein Unwohlsein mehr.

    Wenn ich das nicht mache, kann ich nur sehr sehr langsam Wasser einlassen und die Fische klemmen relativ schnell die Flossen.

    Ich denke jedoch, dass beim geschilderten Fall, noch was anderes dazukam. Wir sind auch seit einiger Zeit an einer anderen Quelle angeschlossen.


    Ich bin aber seither sehr happy mit dem Hobby und meinen Becken.


    Zudem habe ich mir eine kleine Zuchtwand gekauft (2x300l 1x 200 2x150l) die im ehemaligen Putzraum (Reduit) steht. Z.z ziehe ich gerade ca. 55Stk. F2 Buccochromis rohadesii 5cm gross.

    Die F1 "Eltern" sehen echt Top aus (knapp 25cm und knapp 30cm).

    Auf dem Bild durch das Tageslicht kommt etwas mehr orange durch, sonst etwas mehr blau.


    Grüsse

    Mänu

    Hallo Moriz


    Komme selber aus der Schweiz (Bern). Halte jedoch nur Malawi (Räuber).


    Das Angebot ist nach meinem Wissen nicht gerade gross. Ich würde auch mal zu Matavi fahren und dir selber ein Eindruck machen.

    Meine Arten kriege ich eigentlich nur von DE (Cichlidenstadl etc.).


    Viel Erfolg


    Gruss

    Mänu

    Hey Matze


    Cool wieder einmal was zu hören und sehen von deinem hammer Becken. Hat sich vom Besatz noch etwas getan? Hast du oft Nachwuchs, respektive ziehst du sie auf? Wenn ja, ab wie vielen Becken macht es Sinn?


    Frage, weil ich selber überlege im neuen grössere Keller ab Februar noch 2 weitere Becken hinzustellen.

    Achja, mein Bucco Pärchen (25cm +) hat wieder einmal abgelaicht. Diesmal habe ich die Eier in einen Egg Tumbler getan....zählte ca. 190Eier 8|:love:


    Grüsse

    Immanuel

    Hallo Matze


    Bin letztens auch über die Taeniolethrinops gestolpert. Habe sie früher gar nie wirklich genauer angeschaut. Finde auch die Variante furcicauda sehr interessant. Weibchen sehen fast bisschen aus wie die vom Bucco rohadesii.

    Bleiben zwar etwas kleiner als deine.


    Wie sehen sie mittlerweile aus?

    Wäre echt interessiert and paar Bildern oder Videos:)


    Gruss

    Mänu

    Hey Matze


    Ja der Aristochromis wäre eigentlich auch recht interessant. Es sind eigentlich 2 Gründe die mich etwas davon abhalten.

    1. In vielen Videos/Berichten färbt er sich erst sehr spät und selten komplett durch. Auch wenn er grösser ist als andere. Ist mir einfach bisschen aufgefallen in x Videos.


    2. Irgendwie sieht man nur Aristochromis die andere auch relativ grosse Fische versuchen zu schlucken. Ist echt auffällig, irgendwie haben die ein anderen Massstab als andere auch grosse Räuber. Nicht das es bei anderen nicht auch vorkommen kann, nur halt auffällig. Habe da eben etwas bedenken wegen den white lips. Das Weibchen ist eher etwas klein. Der Bucco könnte es mit seinen 22-24cm wohl gut schlucken, lässt es aber komplett in Ruhe. Könnte mir vorstellen, dass gerade der Aristochromis dies anders sieht.


    Ja die Tyrannochromis sehen das vielleicht dann auch anders als der Bucco. Ist halt nur so ein Hintergedanke:)


    Wie sieht den dein Aristochromis mittlerweile aus? Sorry kannst mir auch eine pn machen, will hier nicht abweichen von dem Tyrannochromis!

    Hallo Matze


    Fand den Tyrannochromis Genus schon von Beginn weg interessant. Leider hatte der Cichlidenstadl damals gerade keine mehr. Hätte mich wohl auch nicht entscheiden können :-)

    Irgendwie fand ich den maculiceps am Interessantesten. Wohl weil man sich nicht ganz einig ist ob nun Variante von macrotoma oder nicht. Vielleicht auch wegen dem irgendwie coolen Namen:-)


    Worin siehst du den grössten Unterschied zwischen ihm und dem nigriventer south?

    Meine damit Verhalten, Färbung (Mann/Frau), Form etc.

    Ich bin mir eben am überlegen eine Tyrannochromis Art zu kaufen, da ich eine andere Art verkauft habe.

    Hast du vielleicht nochmals paar aktuelle Bilder/Videos?


    Alternativen wären eben auch noch Champsochromis caeruleus oder Aristochromis christyi


    Gruss

    Mänu

    Ah habe gerade wegen Fütterung im anderen Bereich nachgefragt :-)


    Ich füttere Aquatic Nature African Cichlid Excel Color Gr. M Granulat, die ich sicherheitshalber kurz einweiche. Ausserdem Flockenfutter (mehrheitlich grüne Flocken).
    Am Weekend meist noch aufgetaute Shrimps geschnitten aus dem Supermarkt.
    1-2 Tage die Woche ist jedoch noch fasten angesagt.


    Muscheln werde ich auch mal ausprobieren. Muss ich da speziall was beachten bei der Auswahl?


    An weiteren Inputs bin ich auch sehr interessiert. Wobei zu kompliziert es auch nicht sein muss.


    Grüsse Mänu

    Hallo Matze


    Gut geht es ihm/ihr wieder gut.
    Hatte er/sie Darmflagelatten (grob gesagt: auspucken, weisser fadenartiger Kot, oft WF-Problem)?


    Hast du gem. Löfflad (cichlidenstadl) therapiert?


    Grüsse Mänu

    Hey Matze


    Cooles Video vom Füttern :thumbup:
    Man spürt die Zähne schon ein bisschen...kenne es ;(:D


    Wie oft fütterst du Muscheln oder andere Tiefkühlkost?
    Sonst hast du nach meiner Erinnerung ja nur Flockenfutter.


    Cichlidenstadl hat schon ne riesen Auswahl, muss man gut schauen nur mit dem nach Hause zu gehen was man auch vorher wollte ;)


    Muss auch mal ein Update machen...bin halt z.z nur am Weekend zuhause.



    Grüsse Mänu

    Guten Morgen


    Ja geht gut :)
    Zur Zeit halt nur am Wochenende zu Hause, aber dafür ist die Ausbildung ganz interessant.
    Meine Feundin schaut jedoch gut zu meinem Becken :thumbup:


    Bin z.z sehr happy wie stabil alles läuft und sich die Fische entwickeln.
    Hat mitlerweile schon recht Farbe im Becken. Mache mal wieder paar Bilder oder ein Video.


    Hehe, das macht es doch gerade interessant ;-)
    Private Zuchtanlagen sind doch meist bisschen "gebastelt".


    Was hat er denn und wie behandelst du? (kannst mir ja auch ne PN schicken)
    Wünsche dir jedenfalls viel Glück und hoffen wir das Beste. WF sind halt manchmal schon bisschen anfällig.


    Gruss Mänu

    Hey Matze


    Alles klar?


    Schön wieder mal was von deinem Hammer Becken zu lesen.
    Hast du evtl. paar aktuelle Bilder zu den verschiedenen Arten? (ist immer interessant zu sehen)
    Hattest du Probleme beim Abgeben/Verkaufen der Fische?


    Ach ja, du hast mal was erwähnt von mehreren Aufzuchtbecken die zu einrichten willst.
    Bist du da schon ready für Nachwuchs?
    Wäre auch cool Bilder davon zu sehen.


    Wie fütterst du mitlerweile?


    Gruss Mänu

    Hallo zusammen


    So mal wieder ein kleines Update.
    Es läuft alles sehr gut. Habe auch viele der Jungfische verkauft. 8)
    Von den eigenen WFNZ schwimmen noch 6 Fossochromis rostratus und 4 Dimidiochromis compressiceps im Becken.
    Wobei 2 von den Dimidiochromis bereits reserviert sind.


    Bis auf die 2 die noch ausziehen werden, wird in nächster Zeit nichts mehr geändert.
    Wenn alle bisschen grösser sind (vor allem die 6 Fosso.) werde ich gegebenenfalls noch reduzieren.


    Hier ein Video von 19.01.2017
    https://youtu.be/eSQJ_dMViQ4


    Hier paar Bilder (von denen die gerade etwas ruhig waren)

    Hey Matze


    Echt geiles Tier :thumbsup:


    Bin gespannt wie der aussieht bei ca. 30cm und in Balz Stimmung...braucht wohl aber noch etwas Geduld :whistling:


    Wegen dem Sand...jeder der Bilder macht kennt das Problem.
    Ausserdem kann ich dich 100% verstehen ;)


    Also ignoriere diesen Kommentar und lasse uns trotzdem wissen wie sich der Prachtkerl entwickelt, denn nur darum geht es hier :thumbup:

    Hallo Matze


    Gut hast ihn ja auch ausgesucht weil er so gross wird ;-)
    Sonst wäre er wohl nur halb so Interessant und es hätte auch ein kleinerer Bucco sein können.
    Er wirkt schon sehr wuchtig. In Richtung von einem Tyrannochromis polyodon oder macuiliceps.


    Wie ist das eigentlich bei den Buccochromis mit der Färbung.
    Gibt es da auch Standortvarianten? Finde im Netz zwar nicht wirklich was dazu, aber z.b der rohadesii wird ja meist als yellow bezeichnet.
    So auch die die ich bis anhin hatte. Hatten immer gelbe Flossen und der Mann färbte sich gelblich mit blauem Kopf.
    Im Netz findet man aber auch Bilder mit rötlichen Flossen und dann mit rötlichen Flossen (Weibchen) und rötlichen Körper und blauen Kopf bei Männchen. Auch bei heterotaenia scheint es entweder gelblich Flossen zu geben oder rötliche. Zwar nicht ganz so extrem wie beim rohadesii aber dennoch Unterschiede. Klar vom heterotaenia gibt es nicht all zu viele Bilder oder es kommen dann andere Bucco Arten.


    Weiss da jemand mehr darüber?
    Zum Verständnis einfach mal nach Buccochromis rohadesii googlen und die Bilder anschauen.


    Ja das ist die Dominate Färbung der Nimbochromis. Sonst haben sie wie die Weibchen das Fleckenmuster.
    Mein livingstoni hat da immer gewechselt, je nach Laune des Fossochromis musst er wieder das Fleckenmuster zeigen :D

    Hallo Matze


    Wow da bin ich schon jetzt gespannt wie dieses "Monster" sich entwickeln wird. :thumbup:


    Wie gross sind sie z.z, über 15cm?
    Ist ja bereits leicht gefärbt!


    Mach mal bei Gelegenheit ein Video wenn er sich bisschen eingelebt hat.
    Natürlich auch von dem restlichen Besatz.


    Ist das der Venustus Mann hinten im 2. Bild?
    Ist er oft durchgefärbt?


    Grüsse
    Mänu

    Hallo Matze


    Schöne Tiere hast du.
    Ist die Mbenji die nord oder süd Variante. Bin mir gerade nicht mehr sicher.
    Einer ist ja eher gestreift und der andere gefleckt wenn ich mich richtig erinnere.


    Jedenfalls kommt er langsam. :thumbsup:

    Hey Matze


    Ja der Buccochromis rohadesii wird sicher bei Endgrösse schon fast zu gross. Konnte aber einfach nicht auf ihn verzichten. Dafür habe ich andere grosse Brocken weggelassen. Wird dann wohl der Chef im Becken :D


    Man sieht ja oft genug (YouTube usw.) wie es wirkt wenn x 20-30cm Fische in einem kleinen Becken gehalten werden. Sieht dann nicht mehr stimmig aus. Eigentlich werden auch meine schon fast zu gross. Ist mir jetzt aufgefallen wo ich nur unter 15cm im Becken habe.
    Weit über 20cm wirkt dann einfach nicht mehr gleich Harmonisch.
    Halte mir auch offen auf die Dimidiochromis komplett zu verzichten sollte es "Eng" werden. Sowie auch die Hemitaeniochromis yellow falls nötig.


    Dies wird sich aber erst in paar Monaten zeigen...


    Bin dann gespannt auf Bilder der neuen Bucco :thumbup:
    Da wird bei Endgrösse wohl auch dein riesen Becken ans Limit kommen ;)