Beiträge von Predator5

    Hallo Uschi


    ich würde ein paar Bilder an den Stadl mailen und fragen was dir da geschickt wurde. Wahrscheinlich kann man das dort eher nachvollziehen. Die von dir gewünschte Art ist es jedenfalls nicht.



    Grüße Sylvio

    Hallo Uschi


    ich habe auch mal ein altes Bild von mir raus gekramt. Deine Tiere sind auf jeden Fall Sandsieber. Was genau kann ich in der Größe auch nur raten. Evtl. Lethrinops oder vielleicht auch eine andere Taeniolethrinops Art. Je nach Gemütszustand kann die Musterung auch mal nicht so eindeutig sein. Wie lange waren die Tiere schon in deinem Becken als die Fotos entstanden sind? Ich würde auf Taeniolethrinops praeorbitalis tippen.


    Grüße Sylvio

    Hallo


    ich habe dazu etwas gefunden. Man kann ja alles schön berechnen. Finde die Formel dazu echt lustig. Das würde mich nur verwirren. Ich hatte in meinen alten Becken zwei eingeklebte Leisten die eine dicke an den Seiten geschlitzte Filtermatte gehalten haben...also so das die Matte gebogen war in einer Ecke des Beckens. Da waren Keramikröhrchen und noch anderes Filtersubstrat drin. Betrieben wurde der Filter mit einer Strömungspumpe. Kann man auch über Luftheber machen. Das lief auch ohne Berechnung alles super zuverlässig und den Fischen ging es sehr gut. :o)


    https://www.aquaristik.org/aqu…troemungsgeschwindigkeit/


    Gruß Sylvio

    Hi


    das sind Rennschnecken Eier. Die werden aber nur was im Brackwasser. Also verzieren sie jetzt ewig dein Becken wenn du sie nicht mechanisch entfernst.


    Gruß Sylvio

    Hallo



    für eine Gruppenhaltung in dem 432L könnte ich mir Geophagus pindare oder Geophagus parnaibae vorstellen. Oder was auch möglich wäre Guianacara, evtl. Biotoma oder Geophagus proximus...also nicht alle Arten zusammen sondern als Gruppen von 4-6 Tieren.


    Geophagus Winemilleri sind zwar recht umgänglich aber sind unglaublich gute Fresser und knacken locker die 30cm. G. Brasiliensis zählt für mich nicht als Geophagus. :D



    Gruß Sylvio

    Hallo Jörg


    also ich halte Geophagus altifrons für deine erwähnte Beckengröße für nicht besonders geeignet. Je nach Standortvariante werden sie locker über 20cm ....viele gehen auch weit über 30cm. Mit etwas Glück lässt sich vielleicht ein harmonierendes Paar darin halten. Altifrons brauchen Platz. Ich hatte eine 6er Gruppe in 1500L und es war nicht immer harmonisch. Man kann nicht generell sagen das eine Gruppenhaltung besser ist.


    Grüße Sylvio

    Hi Werner


    komischer Weise tauchen sie immer wieder im Handel auf. Ich habe bei verschiedenen Händlern Arapaimas in ca.15cm Größe gesehen aber auch in 40-80cm. Das sind schon gigantisch groß werdende Tiere, aber es gibt trotzdem Leute die so etwas daheim halten.


    Gruß Sylvio

    Hallo


    ich habe auch Guppys und es kommt immer wieder mal vor das Tiere gekrümmte Wirbelsäulen haben. Die können damit schon sehr lange weiter leben...sieht halt nicht schön aus. Ich habe da ein professionelles Team das sofortige Abhilfe schafft.


    Gruß Sylvio

    Dateien

    • IMG_1536.JPG

      (121,51 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hi Marvin


    Sprengen? .... wenn ich Dynamit hätte wäre das einfacher 8o


    Nein ich sprenge meinen Rasen nie. Das macht doch nur Arbeit. Das Zeug wächst schneller und ich muß wieder mähen...nö nö :whistling: So lange es grün ist ...ist alles ok.


    Heuschrecken ist wie ne Mini Vorspeise. Hab noch rote Mückenlarven aus Altbeständen aber das ist für die Aurantis wie Konfetti und wird irgendwann leicht gelangweilt so nebenbei eingesaugt.



    Gruß Sylvio

    Hi Christian


    also mich stört es nicht wenn du dich in diesem Fall wiederholst :D


    Wenn ich im Becken hantiere bekomme ich mal einen Probebiss ab und die sind sowas von neugierig und ich kann sie auch streicheln, wenn man das so nennen darf. Und sie beobachten mich ganz genau.


    Gruß Sylvio

    Hi Marvin


    da geht mir doch mein englischer Rasen ein 8o . Ok ich probiere es mal bei Gelegenheit. Hab gehört mit etwas feucht machen und 220 Volt bekommt man die auch an die Oberfläche :whistling: . Die Erde hier ist sowas von trocken. Glaub die Würmer hocken bei 2m Tiefe oder so.


    Heute hatte ich noch paar Neuzugänge aus der 40cm Auranti Liga.


    Ach ja im ersten Bild : So sieht es aus wenn ein Guppy verschwindet.


    Gruß Sylvio

    Hallo


    heute habe ich mein 1000L GFK Aussenbecken wieder einsatzbereit gemacht und geflutet. Da werden bald mindestens 2 Aurantis nach draussen ziehen. Mein 800er mußte ich in 2 ungleiche Teile trennen denn das Männchen vom dazu gezogenen Paar hat ganz schön was auf die Mütze bekommen von meinen 2 Big Ladies 34 und 37cm. Zwei Tage war alles gut und dann sah der 25cm Mann ziemlich zerfleddert aus. :evil:


    Gruß Sylvio

    Hallo


    ja die roten gut duftenden Würmer vom Kompost haben wir früher immer zum angeln genommen. Selber habe ich jetzt keinen Komposthaufen und Regenwurmzüchter werde ich bestimmt auch nicht. Heute habe ich nochmal bissi im Garten hach Würmern gesucht, aber die Erde ist einfach zu trocken und der Boden zu hart und steinig. Habe 2 kleine Blindschleichen gefunden und sie dann etwas beobachtet. Ich liebe Blindschleichen und so n Krabbelzeug wie Eidechsen die ich leider immer seltener zu Gesicht bekomme.


    Gruß Sylvio

    Hi Torsten


    nein ich buddel da immer im Garten rum, aber trotz sinnflutartiger Regenfälle heute morgen mit Gewitter sind nur die obersten 3-4cm leicht feucht und dann ist trocken. Hab vorhin keinen Wurm gefunden. Hast du nen Tip zum Regenwürmer ziehen?


    Gruß Slvio

    Hi Torsten


    bisher gab es nur 2x Guppys. Bei einer Fütterung so ca. 5-8 von klein bis groß. Jetzt ist der Bestand im Guppybecken aber ausreichend reguliert. Es fällt mir noch recht schwer die Channa´s nur einmal pro Woche zu füttern. Die Südamis die ich vorher hatte waren ja echte Scheunendrescher und pro Tag gab es 2-3x Futter. Gestern sind noch 2 kleinere Aurantimaculata eingezogen. Da gab es etwas Unruhe im Becken. Heute sah es recht harmonisch aus und es wurde sogar bissi gekuschelt wenn man das so nennen darf. Bei der nächsten Fütterung wird es wohl Regenwürmer geben.


    Gruß Sylvio