Beiträge von Matze0815

    Hallo


    ja wenn das alles ist.... hab jetzt meinen Wasseraufbereiter von Söll dosiert. Hab den rum stehen nur selten benutzt in dem Glauben des ist eh nur Geldmache. :wacko:
    Ja dann werde ich morgen nochmals Wasserwechsel machen und noch 1g/l Salz dosieren und dann hoffen.


    Danke für eure Hilfe


    VG Matze

    Hey Sven,


    da hast du natürlich Recht, vorallem wenn sie vorher kühler gehalten worden sind. Bei mir ist die Raumtemperatur 23°C und im Becken 26,8°C und ich beleuchte mit einer 30 W Led über der Glasscheibe und davon noch 30 cm darüber. Paralell habe ich auch eine Strömungspumpe am laufen evlt liegt es daran.


    LG Matze

    Hallo Leute,


    da ich bisher noch nie wirklich ein Problem mit Krankheiten habe frage ich euch um Rat. Ich hatte vor drei Tagen einen 50% Wasserwechsel gemacht, danach starben zwei meiner Lithobates Sulphur head Jungtiere ohne Anzeichen. Sie lagen über Nacht tot im Becken. Jetzt steht mein Aulonocara Weibchen stark pumpend am Boden und ihre Zeichnung ist schwächer als sonst. Ich habe meine Temperatur bei ca 26°C und habe schon ca 0,5g/l Salz zu dosiert. Es gibt noch keine merkliche Besserung, aber fressen würde sie noch.


    Wisst ihr Rat ???


    Grüße Matze

    Hallo Timo


    du hättest dir ruhig 92 min mehr zeit für mich und meine Fragen nehmen können. Diese "Glanzleistung" musste man ja nicht unbedingt gesehen haben :S


    Nein Spaß beiseite


    Ich habe den Thread nochmals gelesen und finde fast alles was ich brauche.
    Ich mache mir jetzt im moment noch wenig Gedanken welchen Tyrannochromis oder Buccochromis ich haben möchte, weil das natürlich auch davon abhängt, welche diese Arten zum Zeitpunkt des Besatzes zu haben sind.
    Deswegen kann es sein das sich das ganze noch etwas unentschlossen anhört.


    Auf jeden Fall danke für deine Hilfe


    Grüße Matze

    Hallo Mänu


    ich versuche mal ein Video zu machen. Eins wie sie sich im Becken bewegen, und eines von der Fütterung, die finde ich immer echt spannend. Kam auch schon vor, dass ein Moori einen Aulonocara im Streit um einen Fischfetzen durch das ganze Becken zog. 8)


    Hallo Dieter


    ja das ist eine längere Geschichte. Ich habe vor Jahren bei einem Besuch im Cichlidenstadel mit meiner Freundin nach Malawi für ihr Becken gesucht.
    Ich hatte zu diesem Zeitpunkt keine Ahnung von Aquaristik, und beim stöbern bin ich in dem Tanganjika-Bereich auf Mastacembelus ellipsifer gestoßen, die mir sofort gefielen. Naja ich bin (wie in meinem anderen Thread beschrieben) zu einem Becken gekommen und hatte im Stadl die Chance die Aethiomastacembelus moori zu kaufen. Über die habe ich ich vorher im Internet informiert, leider gibt es nicht soviel Infos und deswegen wollte ich mich hier mal austauschen.


    Fest steht ich wollte diese Fische und habe sie bekommen :thumbsup:


    Gruss Matze

    Danke Timo für deine Antwort,


    natürlich verfolge ich den Thread schon aufmerksam, und ich habe auf Einrichtungsbeispiele usw schon geschaut. Man kann das Rad nicht neu erfinden und irgendwie ähnelt sich ja jeder Räuberbesatz, darum würde ich gerne Champsochromis 1/1 und/oder Buccochromis 1/1 und/oder Tyrannochromis 1/1 besetzen. Ich möchte das Becken aber auf keinen Fall überbesetzen, kann ich dann alle drei Arten besetzen oder nur zwei oder gar nur eine Art ???


    Gruß Matze

    Hallo Leute


    möchte mal ein neues Thema einbringen und euch meine Moori vorstellen.
    Ich habe sie vor einigen Monaten aus dem Cichlidenstadl bekommen und muss sagen, dass ich den kauf echt nicht bereue. Ich finde, dass sie voll interessante und neugierige Tiere sind, bei den Ausflügen im Becken ehr ruhig und vorsichtig aber bei der Fütterung kann es sein dass sie voll abgehen. Außerdem konnte man sie schon nach kurzer Zeit mit der Hand füttern oder mit der Flasche.


    Hat von euch schon jemand Erfahrungen mit den Tieren sammeln können, in Bezug auf Endgröße Verhalten usw ???


    Hier noch ein paar Bilder meiner Moori


    Gruss Matze

    @ manu danke für dein Bild also ich finde ihn so echt schön nur finde ich die scieanochromis fryeri s :D


    @ ray-78 toll dass du dich auch mit einschaltest, was sagst du zu meinen Besatzvorstellungen in Bezug auf die Nimbochromis ???
    Über Nachwuchs mache ich mir keine Gedanken, da ich erstens nichts davon verkaufen will und zweitens mit meinen aethiomastacembelus moori eh kein Nachwuchs durch kommt


    Und kannst du mir sagen ob das mit den Sciaenochromis fyeri möglich ist ??? Evtl im Verhältnis 3/3 oder auch anders ???
    Und könnte man auch noch Champsochromis oder Buccochromis oder gar Tyrannochromis dazu setzen ???


    Kurz gesagt:
    Nimbochromis Venustus 1/1
    Nimbochromis Livingstoonii 1/2
    Sciaenochromis Fryeri ???3/3???
    Und was von den "großen" Räubern ??? :rolleyes:


    Gruß Matze

    Hallo Mänu


    Klar kannst du mir mal Bilder schicken, ich hoffe wir können uns da auch noch über Technik usw austauschen. Es gibt schon echt schöne Räuber. Ich finde die aristochromis oder champsochromis echt schön, aber die Fische sollten auch meiner Freundin gefallen. Leider findet sie diese und die dimidochromis nicht so toll. Aber könnte ich die Sciaenochromis mit größeren Räubern halten ???


    Bevor ich das Becken besetze fahr ich die 10 km zum Cichlidenstadl und lasse mich da noch ordentlich beraten und halte euch natürlich auf dem Laufenden.


    Gruss Matze

    Danke Dieter


    Danke Sven,


    das mit den Otophrynx lithobates hab ich mir schon gedacht. Im Moment schwimmen sie bei mir im Becken, und werden von allen in Ruhe gelassen. Ist ein wunderschöner Fisch der sich in allen Revieren frei bewegen darf. Außerdem wollte meine Freundin sie behalten... aber da kann man wohl nichts machen.


    Aber kann das mit den Sciaenochromis Fryeri mit 3 Männchen und genügend Weibchen funtioniern ???
    Und über die Stigmatochromis findet man leider nicht soviel im Internet, vielleicht kann mit jemand mit seinen eigenen Erfahrungen weiterhelfen.


    LG Matze

    Hallo,


    nun stelle ich mich als erstes mal vor. Mein Name ist Matze und habe vor ca 5 Jahren mit der Aquaristik angefangen. Mein erstes Becken bekam ich zum Geburtstag und war ein Nanocube mit 40x40x40. Kurze Zeit später zog ich mit meiner Freundin zusammen, welche in einem ca 250 l Becken kleinere Mbuna pflegte. Bei unserem Umzug bekamen wir ein 500 l Becken von ihrer Schwester günstig angeboten, welches nun in unserem Wohnzimmer als Raumteiler steht. Dieses pflege ich nun seit knapp 3 Jahren (dh Fische kaufen darf meine Freundin, und alles andere sauber halten, Wasserwechsel, Füttern usw "darf" ich machen)


    Nun zu meiner eigentlichen Frage,


    da ich eh die ganze Arbeit mit dem Becken habe, bekomme ich nun mein eigenes Becken mit den Maßen 230x80x80. Dieses Projekt soll diesen Winter starten und nun möchte ich mich bei euch nach dem idealen Besatz erkundigen. Es soll auf jeden Fall ein Becken mit Räubern sein.
    Also ich stelle mir den Besatz etwa in dieser Richtung vor und hoffe ich bekomme viel Feedback von euch.


    Nimbochromis Venustus 1/2
    Nimbochromis Livingstonii 1/2
    Stigmatochrois Tolae 1/2
    Sciaenochromis Fryeri (wenns möglich ist 3/????)
    und wenn es geht meine Othopharnx Lithobates sulphur head 1/5 mitnehmen


    außerdem meine 2 Aethiomastacembelus moorii
    und noch eine Art der Synodontis


    Ich hoffe das passt so und schonmal vielen dank für eure Hilfe


    Grüße Matze