Apistogramma für Ph 7,2-7,4 und Gh 9?

  • Hallo an alle,


    Ich wollte mal fragen, ob wer einen Apistogramma aus dem klar bzw Weißwasser kennt, der mit den oben genannten Werten klar kommt?

    Soll ein Arten Becken werden größe wäre 75x40x30.

    Mfg René

  • Moin René,


    ich würde das Wasser versuchen auf natürlichem Wege anzusäuern... sprich mit Seemandelbaumblättern, Erlenzapfen, etc..


    Deine Ausgangswerte sind von optimal jedenfalls noch ein ganzes Stück weit entfernt und selbst wenn es keine wildfänge sind und du sie nicht züchten willst, würde ich dennoch versuchen die Werte den natürlichen Vorkommen anzunähern.

    VG Sven

    Gruß Sven (falls ich es vergessen sollte ;))


    Meinen aktuellen Bestand findet ihr in meinem Profil.

  • Hallo René,


    Apistogramma zählen schon deshalb nicht zu den sogenannten "Anfängerfischen", weil Apistogramma die Abweichungen von den Werten der Heimatgewässer auch schon mittelfristig nicht vertragen.


    Apistogramma erkranken bereits bei Abweichungen, welche die Pelvicachromis aus Westafrika noch gar nicht stören.


    Gruß

    Dieter

  • Moin,


    ich könnte mit in so einem Becken sehr gut Pseudocrenilabrus vorstellen, entweder multicolor oder nicholsi vorstellen.

    Für Pelviachromis können 70cm schon sehr knapp sein, da würde ich erst ab 100cm starten.


    VG Sven

    ... ja, im Betreff Pelvicachromis hat Sven unbedingt recht.


    Ich hatte Pelvicachromis erwähnt im Betreff der Wasserwerte.


    Gruß

    Dieter