300x60x65 Räuber Becken

  • Hallo zusammen
    Habe jetzt nach längerem suchen mein Becken gefunden,zwei Jahre alt ,mit den Massen 300x60x65cm,inkl.140x50x50Filterbecken und Led , plus eingebauter 3D Rückwand für 600 Euro.Ich weiss 70 oder 80 cm Tiefe wären sicher optimaler,aber der Standort des AQ lässt nicht mehr zu.Da ich
    zuerst den Standort des AQ optimal vorbereiten muss(Fliessen mit Heizestrich)wird sich das ganze Projekt noch ein wenig hinziehen.Möchte mich aber hinsichtlich des dann einziehenden Besatzes vorher im klaren sein.Mein eigentlicher Plan wäre,daraus ein Malawi Räuberbecken der Sand und Übergangszone zu machen.Wie würde dieser Besatz von der Vergesellschaftung und von der Grösse her passen:
    Cyrtocara Moori 1/6
    Nimbochromis Venustus 1/4
    Protomela spilonotus tanzania 1/4
    Dimidiochromis Compressiceps oder Strigatus 1/4
    Labidochromis Caeruleus 3/7
    Da ich nicht so ein Freund von zu vielen Arten im AQ bin möchte ich eher grössere Gruppen und weniger Arten pflegen.
    Gruss Rolf

  • Hallo Rolf


    Ich finde der Besatz passt sehr gut da du nicht die größten Fische nimmst.
    Zum Dimidochromis würde ich ehr den Compressiceps nehmen der ist ruhiger.
    Auch würde ich mir überlegen ob es anstatt den Nimbochromis venustus ehr ein Livingstoni sein kann.


    Der Protomelas spilonotus tanzania ist auch super verträglich mit Räubern da er aufgrund seiner Größe auch eine Art Ruhepol ist hinter dem sich unterlegene mal verstecken können


    Tolles Projekt auf jeden Fall


    Grüße Matze

  • Hallo Rolf


    Ich finde wenn du den Ninbochromis Venustus nimmst der ja gelb ist würde ein sciaenochromis fryeri gut dazulassen.
    Wenn du einen Nimbochromis Livingstoni nimmst dann evtl Oropharynx lithobates oder oder einen Copadichromis borleyi aber davon nicht unbedingt den kadango red fin denn mit dem habe ich bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht


    Grüße Matze

  • Hallo Rolf


    Sehr schönes Becken das du gefunden hast. Optisch sieht es top aus, evtl. etwas wenig freie Sandfläche durch Rückwand und Steine.


    Kann dir die Exonochromis empfehlen. Wunderschöner Fisch :thumbsup:
    Er kann jedoch schon etwas empfindlich sein, vor allem mit dem Magen.


    Wachsen tut er eher langsam, also verglichen mit einem Buccochromis. Ist auch etwas ruhiger im Verhalten (Ausnahmen bestätigen die Regel)!
    Ich würde auch sagen, dass er bei normaler Fütterung eher um 25cm bleibt und nicht 30cm. Wie bereits erwähnt gibt es natürlich immer Ausnahmen.
    Habe aber noch nie von einem gehört der wirklich 30cm hatte.


    Egal wie du dich entscheidest, lasse uns bei deinem tollen Projekt teilhaben. (inkl. Bilder versteht sich) :thumbup:

  • Hallo mänu
    Habe das Becken letzte Woche mit einem grossen Transporter abgeholt.Bis auf den angeklebten Überlaufschacht ist alles heile geblieben.Das Becken lief vorher als Tanganjika AQ und war auch so eingerichtet wie auf der Abbildung.Die Rückwand wird sicher drinbleiben,aber die Steine werden sicher
    anders angeordnet,heisst dem Besatz angepasst.Obs dann auch wirklich ein Räuberbecken wird,oder auch was ganz anderes wird sich noch zeigen.
    Leider konnte ich wegen des AQ Standortes nicht tiefer als 60cm gehen.Möchte aber die schöne Rückwand nicht raushauen,weil sie mir gefällt.
    Da ich bei dem Projekt nicht unter Zeitdruck stehe,wird sich sicher das Richtige finden.Eine andere Option,die mich nicht los lässt wäre ein
    Lethrinops Artenbecken.Mal schaun,werde mich melden sobald sich was tut.Habe noch was interessantes,was den AQ Transport betrifft,zu berichten.
    Der vorherige Besitzer des Aquarium hatte das Becken am Vorabend des Abholtermins komplett geleert,die Fische die er nicht verkaufen konnte wanderten in ein kleineres AQ,als wir am nächsten Tag das Becken bei mir abgeladen hatten , wollte ich das Teil noch grob reinigen,weil am Boden noch ein wenig Wasser drin war.Als ich das restliche Wasser mit einem Schwamm aufwischte,kam mir irgendwas dunkles entgegen das noch zappelte.Es stellte sich heraus das sich noch ein Harnischwels zwischen der Rückwand versteckt hatte.Jetzt schwimmt er ,bis ich ihn abgeben kann mit den Mbunas
    im 540lt. AQ
    Gruss Rolf