Neues Räuberbecken 320x80x80

Hallo liebe Forenmitglieder,

es ist soweit, die neue Forenerweiterung ist jetzt Online! Ihr könnt den "Foren-Blog" ab sofort nutzen.
Aufzurufen ist er als Unterpunkt unter dem "Dashboard".
Wer damit Schwieirgkeiten hat oder den Blog nicht aufrufen kann, bitte bei @Strigatus melden!

Wir wünschen euch viel Spaß und gute Informationen mit den neuen Möglichkeiten.

Euer Foren-Team!
  • Hallo Matze,


    wow, echt geil! Genau nach meinem Geschmack!


    Tschau
    Marvin

  • Servus zusammen


    Danke euch für das positive Feedback


    @ Dieter da das Aquarium eigentlich direkt neben dem TV steht befinde ich mich eigentlich vor beiden gleich oft
    Nur das Aquarium hat das bessere Programm


    Nun ein paar technische Daten


    Stromverbrauch für meine Tunze 6045 die den Innenfilter betreibt 7 Watt
    Zusätzlicher Eheim 1200 XL 28 Watt


    Beleuchtung 2x 120er RGB Led von Lum Light
    1x 120er polar von LED Aquaristik alles zwischen 30 und 70 % gedimmt
    zusammen ca 50 Watt


    Damit habe ich mir in Vergleich zum 1600er Aquarium fast 100 Watt/Stunde gespart


    Zum bestehenden Besatz folgt bald noch ein Weibchen für den Tyrannochromis Nigriventer
    Und hoffentlich bald 1/2 Buccochromis heterotaenia


    Grüße Matze

  • Hi Matze,


    endlich mal ein Räuberbecken in dem Tiere nicht wirken wie in ner Sardinenbüchse :)


    Bin ja generell kein Freund von grenzwertigen Haltungsbedingungen aber mir gefällt es gerade bei großen Cichliden wie eben deinen Malawiräubern auch einfach optisch nicht wenn solche Brecher in verhältnismäßig keinen Becken gehalten werden.
    In meinem 230*75*61cm Becken bspw. wäre es ja theoretisch sogar möglich den ein oder anderen kleineren Räuber zu pflegen aber ich würde nie auf die Idee kommen weil es mir schon rein optisch widerstrebt.


    Bei deinem Tank ist das natürlich etwas ganz anderes! Das Verhältnis von Beckengröße zur Größe der Tiere wirkt wunderbar harmonisch, so gefällt mir das wirklich gut.


    VG Sven

    Gruß Sven (falls ich es vergessen sollte ;))


    Meinen aktuellen Bestand findet ihr in meinem Profil.

  • Hallo Sven


    Dass die Fische optisch zu groß für das Aquarium werden war auch der Grund warum ich das 250x80x80 Aquarium gegen das 320x80x80 getauscht habe.
    Ich merkte schon nach einem Jahr dass es weder optisch noch vom Verhalten auf Dauer gehen würde. Sogar für meinen Venustus sind 250 cm schon knapp wenn er Vollgas gibt und den kann man ja laut Internet ab 800-1000 l halten. Was sicherlich geht mir aber nicht gefallen würde.


    Außerdem habe ich mich wieder für die 80er Höhe entschieden weil mein altes Becken wegen dem Standortwechsel einige Wochen nur 60 cm hoch befüllt war und das war optisch für hochrückige Fische wie meinen Protomelas Spilonotus ne Katastrophe. Übertrieben gesagt schaute der Rücken aus dem Wasser :P


    Außerdem möchte ich sparsam füttern und nicht auf >35cm mästen


    Grüße Matze

  • Hallo Matze


    Wow da bin ich schon jetzt gespannt wie dieses "Monster" sich entwickeln wird. :thumbup:


    Wie gross sind sie z.z, über 15cm?
    Ist ja bereits leicht gefärbt!


    Mach mal bei Gelegenheit ein Video wenn er sich bisschen eingelebt hat.
    Natürlich auch von dem restlichen Besatz.


    Ist das der Venustus Mann hinten im 2. Bild?
    Ist er oft durchgefärbt?


    Grüsse
    Mänu

  • Hey Mänu


    Ja auf die Größe des heterotaenia bin ich auch schon sehr gespannt. Ich denke und hoffe dass er bei entsprechender Fütterung bis max 30 cm wird. Deswegen sparsam Füttern :P


    Zur Zeit ist er 18 cm also ähnlich groß wie der Buccochromis Rhoadesi aber um einiges wuchtiger.


    Wenn es etwas ruhiger ist im Aquarium mach ich mal ein Video aber im Moment bekommt er es schon ziemlich ab


    Das auf Bild 2 ist mein Venustus Männchen... ob er in Farbe ist kann ich die nicht sagen. So wie auf dem Bild ist er immer. Am Kopf blau ansonsten alles gelb und von der Grundmusterung ist kaum was zu sehen. Aber immer dominant und ziemlich aggressiv


    Grüße Matze

  • Hallo Matze


    Gut hast ihn ja auch ausgesucht weil er so gross wird ;-)
    Sonst wäre er wohl nur halb so Interessant und es hätte auch ein kleinerer Bucco sein können.
    Er wirkt schon sehr wuchtig. In Richtung von einem Tyrannochromis polyodon oder macuiliceps.


    Wie ist das eigentlich bei den Buccochromis mit der Färbung.
    Gibt es da auch Standortvarianten? Finde im Netz zwar nicht wirklich was dazu, aber z.b der rohadesii wird ja meist als yellow bezeichnet.
    So auch die die ich bis anhin hatte. Hatten immer gelbe Flossen und der Mann färbte sich gelblich mit blauem Kopf.
    Im Netz findet man aber auch Bilder mit rötlichen Flossen und dann mit rötlichen Flossen (Weibchen) und rötlichen Körper und blauen Kopf bei Männchen. Auch bei heterotaenia scheint es entweder gelblich Flossen zu geben oder rötliche. Zwar nicht ganz so extrem wie beim rohadesii aber dennoch Unterschiede. Klar vom heterotaenia gibt es nicht all zu viele Bilder oder es kommen dann andere Bucco Arten.


    Weiss da jemand mehr darüber?
    Zum Verständnis einfach mal nach Buccochromis rohadesii googlen und die Bilder anschauen.


    Ja das ist die Dominate Färbung der Nimbochromis. Sonst haben sie wie die Weibchen das Fleckenmuster.
    Mein livingstoni hat da immer gewechselt, je nach Laune des Fossochromis musst er wieder das Fleckenmuster zeigen :D