Beiträge von Mbuna-Farm

    Nabend Walter,


    der Sven hat alles wichtige ja schon dazu geschrieben...und recht hat er damit leider auch:( was wir teilweise für "Tiere" geliefert kriegen, sowas finde ich einfach nur unverschämtX(

    Hallo zusammen,


    auch diesmal haben sich einge unserer Kunden wieder was einfallen lassen^^



    Kunde: hat sich bei uns das JBL-Proscan Testkit gekauft, ich habe ihm erklährt wie man es benutzt und Er hat es dann bei uns käuflich erworben. Dieser kam 2 Tage später wieder und wollte den Chef sprechen=O er sagte das nach benutzung des JBL Proscan sein Smartphone kaputt sein (er hat tatsächlich statt des Teststreifens, sein Smartphone ins Becken getaucht), und er jetzt Schadenersatz haben wollte:/ Also standen wir drei (ich, mein Chef und der Kunde) in der Abteilung und diskutierten...als dann heraus kam das der Kunde nicht des lesens mächtig ist und er nicht meinen vorherigen Gebrauchsanweisungen gefolgt ist, sagte mein Chef, das er die Schadensersatzforderung ablehne und schüttelte dem Kunden wohlwollend die Hand und verwies ihn auf den Ausgang:P

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Kunde: kaufte sich einen Eheim Professionel3e Außenfilter, dieser kam wieder weil er meinte der Filter sei undicht=O Ich habe den Filter natürlich gleich getestet und er war undichtX/ Aber als ich den Pumpenkopf abnahm, lag die Pumpenkopfdichtung in der obersten Filterkammer^^ mein Kollege musste sich lachend wegdrehen. Ich baute die Dichtung wieder ein und tadaaahhh, der Filter war wieder dicht, der Kunde rot und Sprachlos und gning wieder seines Weges.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Kunde: kaufte sich bei uns einen JBL Cristal Profi 1501e, er hatte diesen einige Wochen in gebrauch und kam völlig erboßt wieder:cursing: Die Biologie stimmt nicht in seinem Becken und er müsse den Filter ständig sauber machen. Ich baute den Filter auseinander, und siehe da, die Filterkugeln (JBL Micromac) waren noch Original in der Tüte verpackt:D (er dachte wohl so halten die länger;))...als ein anderer Kunde das mitbekam, lachte dieser ganz laut und meinte sowas habe er noch nie erlebt8o Ich machte die Tüte auf, schüttete das Micromec in den dafür vorgesehenen Filterkorb und übergab den Filter wieder dem Kunden, der sich sichtlich schämte:D

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Kunde: auch dieser kaufte bei einem Kollegen das JBL Proscan und kam promt wieder und beschwerte sich, das kein Smartphone im Testkit war=O mein Kollege meinte er müsse sein eigenes Smartphone nehmen und sich die App runterladen, (ein Smartphone ist NICHT Bestandteil des Testkits) nach geschlagenen 45 minuten gab mein Kollege auf und der Kunde das JBL Proscan Testkit zurück.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Kunde: suchte einen UVC-Klährer für seinen Teich, ich gab ihm einen von Heissner...und erklährte ihm das dieser an einem Außenfilter anzubringen sei, und dieser nicht eingetaucht werden darf. Der Kunde fragte mich ernsthaft dreimal (und das Teil muss in den Teich?) und ich sagte ihm immer und immer wieder, nein der kommt an den Außenfilter dran und nicht in den Teich. Es sei denn er möchte eine neue Frisur wenn er das Teil in den Teich schmeißt und die Hände im Wasser hat. 3 Tage später (ich hatte leider frei) kam seine Frau und brachte den UVC-Klährer wieder zurück (natürlich naß, da er das Ding doch in den Teich geworfen zuhaben scheint) und sprach mit einem Kollegen...ihr Mann sei, nachdem er am Teich zugange war umgefallen und ins Krankenhaus gekommen wegen eines verdachtes auf einen Stromschlag=O

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Kunde: meine Fische sterben aus unerklährlichen gründen, und habe auch gleich eine Wasserprobe mitgebracht;)


    Ich: messe bei dieser Probe einen Nitrit-wert von mind. 1,0mg/l...und meinte wie groß das Becken sei, welche Tiere usw. und wie oft er füttere?


    Kunde: also ich habe so´n 100ltr. Becken, mit einem guten Filter (Fluval miniding ohne leistung und Volumen^^) und er füttere "nur" 3 mal am Tag ca 1/3 einer kleinen Dose (er meinte wohl die 100ml Dose von Tetra) darum will er sich auch gleich die 1 Liter Dose holen;)


    Ich: sie füttern viel zu viel:!:


    Kunde: nein das kann nicht sein, die Tiere betteln ja wie verrückt=O


    Ich: liegen denn Futterreste am Boden?


    Kunde: joa ein bißchen...so ca 1cm hoch<X (ernsthaft)


    ich: ja dann wunder Sie sich das ihr Becken gerade am umkipnnen ist:?:


    Kunde: guckt nur doof und sagt nix...

    Hallo zusammen,



    90% der von Menschen gemachten "Hybriden" sehen ohnehin nicht mal wirklich gut aus!


    "werdegang eines scheiternen Malawiseecichlidenhalters bei haltung von "


    Ein hauptproblem ist, das sich selbst viele Händler/Züchter darüber keine gedanken machen. Viele "Malawi-Neulinge" sehen diese "Mutanten", denken die sehen im See auch so aus, und wollen es dann genauso nach machen. Als folge kommt es zu völlig falschen vorstellungen der Artzusammensetzung im See selbst, durch fehlende Fachkenntnis und gewitzte Händler, werden sich solche Mutanten ins Heimische Becken geholt. Durch stöbern im Netz findet der Neuling natürlich einige Fachforen und/oder lernt Profi´s kennen, die ihm dann mitteilen, was er sich für Schunt ins Becken gesetzt hat. Oder schlimmer noch ihm zu große und/oder zu aggressive Arten angedreht wurden, die sein Becken leer räumen (z.B. Aulonocara "Fire Fish"-Hybride).


    Aufgrund dessen, das alles zuhause im Becken Chaotisch läuft, wird verzweifelt nach Lösungen gesucht (Tiere müssen wieder weg oder ein grösseres Becken muss her)! Das Problem hier ist, das die Profi´s wissen was er da hält, aber diese "Verzüchteten" Mutanten im normalfall ungern annehmen. Es bleibt aber die frage wohin damit...? Ein trauriges ende ist meist das WC...wohin oft ungeliebte Fischearten ihr dasein beendenX(



    Ich könnte es jetzt endlos weiter ausführen, mache ich jetzte natürlich nicht^^



    aber es soll ein kleiner denkanstoß an die Neulinge sein, die das Martyrium nicht mitmachen wollen/sollen...


    ...sprich: Bücher kaufen (und lesen), Internet durchsuchen und geeignete Foren wie dieses hier dorchforsten, zu Profi´s kontakt aufnehmen und hinfahren, sich Becken-und Besatzbeispiele anschauen usw.


    Sonst wird man leider oft nur Probleme mit diesen Tieren haben bzw. sich selbst damit Probleme machen/schaffen:!:

    nabend Thomas,



    wichtig sei noch zu wissen, welche Gruppe von Malawiseecichliden du halten möchtest (Felsen,Übergangszone/Sandfläche oder Freiwasser) denn danach sollte man dann auch das Becken einrichten.


    z.B. bei Mbunacichliden kommen viele Felsen in frage, bei einigen Aulonocara und Beispielsweise Lethrinops-Arten eher Sandflächen und so weiter....

    nabend zusammen,


    Bodengrund hat ja nicht nur Dekorative eigenschaften, sondern (viel wichtiger) auch Biologische, denn im Bodengrund siedelt der Hauptteil der wichtigen Mikroorganismen. Darum sollte man eigentlich auch, bei einem neuen Becken ein bis zwei Handvoll Bodensubstrat aus einem eingefahren mit einbringen. Es also "animpfen";)

    Hallo zusammen,




    vom 06.07 bis 08.07.2018 findet beim HÖB, (Historisch-Ökologische
    Bildungsstätte) in Papenburg (Emsland) ein Seminar für Mikroskopie und
    Fischkrankheiten statt. Der Referent ist Dieter Untergasser :thumbup:


    Die Anmeldegebühr beträgt laut HÖB ca. 225,-€ inklusive übernachtungen, Essen usw.




    Hier die genaue Anschrift:




    Historisch-Ökologische Bildungsstätte


    Spillmannsweg 30


    26871 Papenburg




    Ansprechpartner ist Frau Wegmann




    neele.wegmann@hoeb.de

    Nabend Michael,


    manche Hemichromis-Arten legen häufig "Nähr-Eier" die oftmals unbefruchtet sind und den Jungen als "Erstnahrung" dienen...das machen auch manche Südamerikanische Cichliden wie WF-Skalare z.B.

    nabend Alex,


    viele "Fachhändler" haben häufig selber keine ahnung was sie da eigentlich verkaufen, da wird häufig irgend ein Müll (sorry für die Ausdrucksweise) als Artenrein oder neue Art angeprisen...


    Wenn man vernümpftige Tiere haben will, sollte man zu einem spezialisierten Fachhändler oder Züchter :!:

    nabend zusammen,


    Pumpemkopfdichtungen und Schlauchanschlussdichtungen sind bei allen Außenfiltern "Verschleißteile" :!: Diese sollten im schnitt alle 10 Jahre erneuert werden...wobei es hier natürlich auch auf das Fabrikat ankommt, die einen halten länger, die anderen eben nicht.


    Wer diesbezüglich sicher gehen will, sollte wie Werner auf Großvolumige Innenfilter gehen...oder Filterbecken mit GFK Verorhrung :thumbup:

    nabend Flev,



    kann mich Sven und Christian nur anschließen Chidongo saulosi, Pseudotropheus acei und Iodotropheus sprengerae sind auf den Bildern zu sehen...die Iodotropheus sprengerae könnte laut den Bildern zum Fundus Makokola Reef gehören, will mich da aber jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen 8)



    @ Renee,


    wo siehst du da Maylandia estherae ?(