Beiträge von Metzi

    Hi,
    ich würde die Pumpenleistung lieber reduzieren.
    Grund:
    Der "Schadstoffabbau" erfolgt wesentlich effizienter und, setzt sich das Filtermaterial mit der Zeit etwas zu, pumpt Dir die Pumpe den Filter aus!
    Lieber noch eine Strömungspumpe verwenden, oder noch besser, einen Topffilter der als Schnellfilter dienst tut. In meinem großen Tropheusbecken klappt das bestens. An dem Mehrkammerfilter musste ich seit 2 Jahren nicht einmal Hand anlegen. Den Topffilter alle 6 Monate grob reinigen. Fertig ist der Lack ;)


    MfG
    Jan

    Hi,
    wenn Du beim WW warmes Wasser zulaufen lassen kannst, ist´s Okay. Ansonsten dauerts Ewigkeiten bis das Wasser auf Temperatur ist. Wirklich Sinn macht eine "Bodenheizung" eigentlich nur bei stark bepflanzten AQ´s.


    MfG
    Jan

    Hi,
    die Firma ist eigentlich bekannt für ihre Qualität. Hab noch nix schlechtes von denen gehört. Eigene Erfahrungen habe ich damit aber nicht!
    Preis kommt mir auch fair vor.


    MfG
    Jan

    Hi Chris,
    die Rückwand gefällt mir echt gut :) Wo hast Du das Material dafür her?
    Und als Fan von Barschen aus dem Tanga.-Malawisee halte ich mich mit Besatzvorschlägen/Verbesserungen mal vornehm zurück ;)


    MfG
    Jan

    Hi,
    im BLANKEN Eimer sollten gar keine Fische transportiert werden!
    Grund:
    Die Eimer sind in der Regel sehr rauh bis spitz von der Beschaffenheit her. Schwimmen die Fische dann in dem Eimer im Kreis umher, verletzen sie sich die Augen.
    Also...........großen Fischtransportbeutel in den Eimer.
    In dieser Kombination habe ich schon Fische über 4 Stunden transportiert, ohne Probleme.


    MfG
    Jan


    P.S.: Ja keine Sauerstofftabletten ins Wasser geben! Die Fische sterben sonst! Den chemischen Vorgang reiche ich nach....hab gerade leider keine Zeit.
    Oberflächenbewegung reicht völlig aus, wie mein 4 minütiger Vorschreiber ;) schon erläutert hat.

    Hi,
    Burkhard ist echt zu beneiden.........zumindest was den Pflanzenwuchs angeht ;)
    Man kann es oft lesen, das Cryptos "belasteten Bodengrund" lieben. Das kann ich auch bestätigen. In frischem Sand vegetieren sie einfach nur vor sich hin, um dann den Geist völlig aufzugeben :evil:
    In einem neu eingerichteten AQ hab ich mir mit dem Bodendünger von JBL ausgeholfen. Hat gut geklappt! Pinselalgen hatte ich keine. Meiner Meinung nach ist der beste Dünger für Cryptos nach wie vor...........frisches Wasser ;) 1-2 Tage nach dem WW ist immer ein Wachstumsschub zu beobachten und das Grün der Pflanzen wird dann auch wieder kräftiger.


    MfG
    Jan


    P.S.: Mit belastetem Bodengrund meine ich Sand oder Kies der mindestens schon 1 Jahr im AQ ist.

    Hi Leute,
    um Holger nicht länger zu quählen.........ja, das Grillfleisch wird wieder von mir sein :tongue: also von mir mariniert meinte ich ;)


    Das die heidelberger Fisch-Crew immer nur im Rudel auftritt wäre mir dann auch schon aufgefallen. Die Vermutung liegt nahe, das es an dem losen Mundwerk der Bande hängt.
    In mir keimt gerade große Lust mit Andi (Taucherfisch) Asterix und Obelix zu spielen. Gewinner ist, wer die meisten Heidelberger-Kriegshelme gesammelt hat :rollin


    Wer die Kultur WOHIN bringt, diskutieren wir dann beim Treffen........da brauch ich dann aber die Unterstützung von Burkhard und Harald :D


    Eine bitte noch an die "Fleisch-Schmuggler"! Bestellt bitte nicht zu spät. 2 Wochen vorm Treffen ist Okay. Sonst bekomme ich ernsthafte Engpässe. Zum selben Termin hab ich noch ein Outdoor-Event auf Mallorca mit Grillgut zu versorgen.


    LG
    Jan

    Hi,
    herzlichen Dank an alle Gratulanten :)
    Burkhards letzter Smilie irritiert mich allerdings ein bisschen 8o


    ...und von Dieter natürlich wieder die herzlichsten Worte.......auch dafür ein extra DANKE ;)
    Ein grauer Wolf, Dieter......oh doch.....das letzte Jahr hat mir viel abverlangt. Beide väterlichen Großeltern verstorben, die Mutter leidet unter argen Herzrythmusstörungen was sie nur bedingt einsatzfähig macht und die Tage des sehens sind bei meinem Vater abgezählt (grüner Star im fortgeschrittenem Stadium). Die Liste wäre weiter fort zu führen bis hin zum Geselle, der sich sein Knie bei einer Schlägerei ruiniert hat.
    Das gepaart mit einem Familienbetrieb............und heraus kommt ein FAST grauer aber gesunder Wolf ;)


    Die Geschehnisse waren auch der Grund dafür weshalb ich sehr selten zu lesen war.
    Die derzeitige Krise im Land sorgt nun dafür, das ich hier wieder ein bisschen Zeit habe.........was dem Farbreichtum meines Schopfes allerdings auch nicht wirklich gut tut ;(


    LG
    Jan

    Hi Forengemeinde,
    eben ist mir doch glatt aufgefallen, das ich seit Dezember 08 glatte 5 Jahre hier mein "Unheil" verrichte. :D


    Wo waren die Blumen, Urkunden und Danksagungen? X(


    :freu
    ;) Joke am Rande...........mich wundert nur gerade wo die Zeit geblieben ist ?(
    Oh...ich muss los....Termin beim Frisör zum Haare färben :tongue:


    MfG
    Jan

    Hi,
    für in die Wohnung sind Luftheber das denkbar ungünstigste was man seinen Ohren antuen kann. Da schreibe ich aus Erfahrung. Die Pumpe als solches ist nicht das Problem. Die Luftheber sorgen für Unruhe. Hab da zig Versionen von ausprobiert. Nach 4 Wochen hab ich entnervt den Topffilter wieder installiert.
    Nimm lieber eine kleine elektrische Pumpe. Diese erzeugt dann auch eine gute Oberflächenbewegung des Wasser, was allemal mehr Sauerstoff ins Wasser bringt, als so ein komischer Sprudelstein.


    MfG
    Jan

    Hi,
    ich verstehe das auch nicht wirklich.
    Du willst einen Zulauf, also Schlauch von Becken in das Filterbecken leiten? Na ist auch egal, denn ohne Überlauf im Aquarium geht da gar nichts, denn das Filterbecken läuft über.


    MfG
    Jan

    Hi,
    Stein sägen geht............vorausgesetzt man hat das richtige Werkzeug. ;) Mit einem Freund habe ich mal Granitplatten zugeschnitten. Mit einer relativ großen Flex und einer speziellen Scheibe für Stein.Also Profiwerkzeug von Strassenbauern. Das war eine riesen Sauerei. Staub ohne Ende, vom Radau abgesehen.........mal schnell im Garten sägen ist da nicht. Eventuell kann ein Steinmetz weiterhelfen. Der Autor würde ein solches Projekt NIE MEHR selber in Angriff nehmen!


    MfG
    Jan