Beiträge von deeet

    Hallo Jochen,


    zu den vom dir Ausgewählten Arten hätte ich noch eine Alternative.

    Labidochromis spec. Mbamba Bay ich pflege die Fische im 1,20 x 50 x 50 Becken.

    Das Funktioniert als Gruppe 3M / 6W problemlos,


    Gruß Detlef

    Hallo Simon,


    es gibt wasserfest Verleimte Spanplatten die sind Preislich absolut o.K.

    Es gibt auch extra Breite Küchenarbeitsplatten da sollte es auch keinen Verzug geben.

    Bei den Yton Steinen reichen drei Säulen absolut aus die E-Form könntest du dir sparen.

    Als kleine Anregung: Ich habe vor ca. einem halben Jahr einen Beitrag Erstellt über einen Unterbau aus Yton mit Einbauschränkchen vom Kötbullar Händler der auch Möbel Verkauft (ich wollte keine Schleichwerbung machen)

    Hallo Holger,


    für mich wäre die Tropheus Variante der Favorit.

    Bei einem Bekannten schwimmen im 2,50 x 80 x 80 Becken 60 Tropheus Moori der Moliri Variante.

    Die "Glühkohlen" bei gedämpfter Beleuchtung zu sehen ist schon ein gewaltiger Anblick.

    Bei dieser Anzahl an Fischen verteilt sich die Innerartliche Aggression auf so viele Individuen das diese absolut zu Vernachlässigen ist. Im Idealfall findest du einen Züchter von dem du Jungfische bekommst dann bildet sich die Rangfolge vor der Geschlechtsreife. Erwachsene Fische von Verschiedenen Züchtern oder Händlern sind fast nicht miteinander zu Gesellschaften da die Tiere einen festen Gruppenverband bilden, gruppenfremde Tiere werden verjagt bzw. im Aquarium nicht selten umgebracht.

    Bei mir im 1,40 x 60 x 60 Becken schwimmen Tropheus Moori Red Rainbow.

    Ich habe die Fische vor einem halben Jahr als F1 Nachzucht bekommen, die Tiere wurden als Jungfische zusammen ins Becken gesetzt. Trotz der Grenzwertigen Becken Abmessung habe ich keinerlei Ausfall bei den Fischen.

    Als Beifische kommen nur andere Aufwuchsfresser in Frage.

    Also fallen deine Fische der Variante 1 leider durch.

    Eretmodus wäre die Gattung meiner Wahl als Mitbewohner.


    Im Vergleich zu den zuvor gepflegten Diskus hast du dann allerdings richtig Bewegung im Becken.

    Das vom Dieter beschriebene Gewusel ist meiner Ansicht nach einer der Anreize für die Tropheus Pflege.

    Im Tropheus Aquarium herrscht aus jeden Fall niemals Langeweile.

    Hallo Pascal.



    Den Artikel habe ich bei Tropicwater gefunden.

    Evtl. wäre das ja eine Alternative.


    Papyrus-Maulbrüter (Haplochromis aeneocolor)


    In der Natur findet man die Tiere in Uganda in Afrika. Dort leben sie endemisch, dh. ausschließlich dort vorkommend, im Lake George und dem Kazinga Channel, einem Kanal der den Lake George mit dem Lake Edward verbindet. Insbesondere findet man die Tiere direkt in Ufernähe in den Papyrus-Dickichten und so erklärt sich auch der deutsche Name Papyrus-Maulbrüter.

    Obwohl die Tiere mit ungefähr 7-9 cm gar nicht mal wirklich groß werden, besitzen sie für ihre geringe Größe ein erstaunliches Aggressionspotential und setzen dieses auch in kämpferische Aktivitäten um. Wir empfehlen deshalb die Tiere in möglichst großen Gruppen von nicht unter zehn Tieren in möglichst großen Aquarien ab 120 cm Kantenlänge aufwärts zu pflegen. Bei solch einer Gruppenstärke und einem ausreichend großen Aquarium ist es gewährleistet, dass sich die Aggression des stärksten Tieres gut gegen alle Artgenossen und nicht nur gegen das rangniedrigste und damit schwächste Tier richtet.

    Die Geschlechter sind einfach an der Färbung der Tiere zu erkennen und wie so oft bei Zierfischen ist das Männchen das bunte Tier. Weibchen dagegen sind oftmals blassgrau bis ganz leicht gelb oder wie auf dem Bild unten rechts gezeigt, einigermaßen deutlich gelb gefärbt. Hat sich aus der Gruppe erstmal ein harmonisierendes Paar gebildet, wird es wahrscheinlich auch zur Nachzucht kommen. Und hier übernimmt das Weibchen den aktiven Part, denn wie bei allen Haplochromis sind es die Weibchen, die die Maulbrutpflege übernehmen und die befruchteten Eier zum Schutz vor Feinden ins Maul nehmen.

    In der Wissenschaft unterscheidet man übrigens in ovophile Maulbrüter, d.h. Tiere, die die Eier nach der Befruchtung ins maul nehmen und in larvophile Maulbrüter, d.h. Tiere, die erst die aus dem Ei frisch geschlüpften Larven ins Maul nehmen. Übernimmt das Weibchen die Maulbrutpflege spricht man von maternalen Maulbrütern, nehmen dagegen die Männchen die Eier ins Maul, handelt es sich um einen paternalen Maulbrüter. Übernehmen beide Elternteile die Maulbrutpflege spricht man von biparentalen Maulbrütern.

    Die Wasserwerte im Aquarium sind eher zweitrangig, solange das Wasser nur richtig schön hart und im pH-Wert deutlich über pH 7, noch besser über pH 8 liegt. Ist letzteres der Fall sollte man allerdings stets den Ammonium-Wert des Wassers kontrollieren, denn bei pH-Werten deutlich im alkalischen Bereich wandelt sich die anorganische Stickstoffverbindung Ammonium (NH4) in das hochgiftige Ammoniak (NH3) um. Für Wirbellose z.B. sind schon geringe Mengen von 0,2 mg/l tödlich, für Fische ist 1 mg/l garantiert tödlich! Doch schon wesentlich geringere Mengen sorgen für chronische und irreparable Schäden, wobei Fische aus fliessenden Gewässern (Bach, Fluss) eine weitaus geringere Toleranz aufweisen wie Fische aus stehenden Gewässertypen (See).


    Hallo Pascal,


    für deine Beckengröße hätte ich eine Alternative.

    Die Gattung Pseudocrenilabrus, es sind Buntbarsche die für 1,20 Kantenlänge super geeignet sind.

    Es sind Maulbrüter wie die Mbunas aber vom Verhalten etwas softer ( Malawi light).

    Du kannst Steinaufbauten mit Pflanzendickicht kombinieren.

    Auch wenn sie in der Natur nicht zusammen vorkommen könntest du als zweite Gattung Steatocranus setzen.

    Nur mal so als Anregung.

    Hallo Matze,


    ich habe meine Rückwand mit Blauer Abtönfarbe gestrichen.

    Wie Sven schon geschrieben hat muss man mehrmals streichen da die Deckkraft zu wünschen übrig lässt.

    Das Endergebnis ist matt und etwas unregelmäßig was mir aber gerade gefällt.

    Das Becken ist jetzt knapp 2 Monate besetzt und die ersten Algen haben sich am Glas angesiedelt das gibt ein etwas natürlicheres aussehen.

    Es ist auf jeden Fall Geschmackssache, für mein empfinden aber "natürlicher" als eine komplett gleichmäßige Farbe an der Rückwand.

    Hi Mc Kinley,

    viel Spaß beim Stadel. Mach dich auf eine Reizüberflutung gefasst. Das "erste Mal" bei Herrn Löfflad endet meist mit Kieferstarre. Das ist wieder eine neue Stufe für dich hin zum Traum...

    Viel Spaß mit deinen neuen Mitbewohnern.

    Ein kleiner Tip: Wenn du danach noch mal zum Stadel fährst (und das wirst du mit Sicherheit) Plane eine zwei Tagestour mit einer Übernachtung im Gasthaus Krone in Monheim. Wenn du auf Perfekte Steaks Stehst hast du da nen Volltreffer. Es sind knappe 20 KM Fahrtstrecke die sich auf jeden Fall rentieren.

    Hallo zusammen,


    die Beiträge sind einfach nur gelungen.

    Am liebsten möchte man in den Keller rennen das Fundament verstärken und loslegen... :thumbup::thumbup:

    Hut ab das ist eine Wahnsinns Leistung als fast one man Show. Freue mich schon auf den Übernächsten Teil, da könnten die ersten Fische schwimmen.

    Hallo zusammen,


    die Seite ist gut Aufgebaut und Übersichtlich.

    Meiner Meinung nach sind die Viktoria See Cichliden interessante Pfleglinge.

    Auch kann man durch die Pflege Arten erhalten die im See Wahrscheinlich schon durch den Besatz von Nilbarschen ausgerottet worden sind.

    Hallo Zusammen,


    also das Becken ist 1,40 x 60 x 60,

    die Porenbetonsteine sind 15cm breit 60cm lang und 25 cm hoch.

    Die Steine stehen einfach auf dem Boden die Arbeitsplatte liegt auf.

    Damit die Platte im "Wasser" liegt habe ich einige Blätter Zeitungspapier zwischen die Steine und die Arbeitsplatte gelegt. Das Aquarium bring so viel Druck auf den Porenbeton das ein weiteres Befestigen unnötig ist.

    Das Kallax Regal von Ikea ist 70cm hoch und 40cm breit.

    Die Materialkosten liegen im Moment bei 80,.€

    An die Seiten des Regals befestige ich weiße Winkelschienen, vor die Porenbetonsteine klebe ich weiße Holzplatten.

    Die Winkelschienen überlappen über die Holzplatten, dadurch bekomme ich eine saubere Front.

    Die Linke Seite in der die "Elektrik" untergebracht ist wird auch mit einer Platte verdeckt die ich mit Magnetschnäppern befestige. Die Oberkante Bekommt eine weiße Kiesblende und fertig ist der Unterbau...


    Das ganze ist zwar nicht ganz so Anspruchsvoll wie der Malawipalast von Ramphochromis… ;)

    Es kann aber als Anregung für Aquarianer sein die eine günstige Unterbau Lösung suchen und Handwerklich nicht die geschicktesten sind oder über keine eigene Werkstatt verfügen.

    Hallo zusammen,


    Als ich bei der Planung meines neuen Beckens beim Unterbau angekommen bin wurde mir schnell klar das ich mir etwas einfallen lassen muss.

    Einen Standard Unterbau gab es nicht und eine Schreiner Sonderanfertigung war mir zu aufwendig.
    Nach kurzem Überlegen war auch eine Lösung gefunden,

    Der Eigentliche Unterbau besteht aus drei Reihen Porenbetonsteinen und einer Arbeitsplatte.

    Diese habe ich so am Boden platziert dass ein Regal eines Schwedischen Möbelhauses mit etwas "Luft" hinein passt.

    Das Becken steht jetzt doch schon einige Tage, zum Regal kaufen bin ich erst heute gekommen.

    Zuhause angekommen hab ich gleich mal den Akkuschrauber geschnappt und die Regale aufgebaut.

    Das Chaos unter dem Aquarium beseitigt und dann die Regale unter dem Becken platziert.

    Demnächst kommt dann auch noch eine Verkleidung vor die Steine und die Arbeitsplatte incl. Aquarienunterkante.

    Für das komplette Projekt reichen handwerkliche Fertigkeiten eines minderbegabten Eichhörnchens vollkommen aus.

    Das Schwierigste daran ist die Porenbetonsteine parallel am Boden zu platzieren und die Arbeitsplatte auszurichten.

    Beim Regalaufbau muss man sich einfach nur an die Montageanleitung halten und Schritt für Schritt befolgen.


    Hallo zusammen,


    so jetzt ist der Peak überstanden, der Nitritwert ist unter 0,05 mg/l gesunken.

    seit Dienstag gab es immer Werte zwischen 0,20 mg/l und 0,15 mg/l.

    Dies hatte jeden Tag 75% Wasserwechsel zur Folge.

    Die Wasserwerte werden natürlich weiterhin gemessen.

    In der kommenden Woche mach ich neue Bilder.

    Dieses Wochenende bin ich durch Hausmessen Einsatz zeitlich sehr Eingeschränkt.

    Hallo Zusammen,


    trotz animpfen des Filters mit gebrauchten Filtermaterial ist jetzt doch der Nitritpeak da.

    Gestern zeigte der Tröpfchentest 0,15 mg/l Nitrit an darauf hin gab es einen 75% Wasserwechsel.

    Heute Abend waren es 0,10 mg/l Nitrit wieder gefolgt vom 75% Wasserwechsel. Ich bin mal gespannt welchen Nitritwert der Tröpfchentest morgen anzeigt. Ich habe heute auch das Frischwasser noch mal getestet auch hier gab es einen Nitritwert von 0,05 mg/l,

    Fluffy Dog

    Hallo Caro meiner Erfahrung nach sind Tropheus keine besonders empfindliche Buntbarsche.

    Wenn die Grundbedingungen in der Haltung nicht komplett Missachtet werden.

    Allerdings habe ich mit einem PH Wert um die 8 und sehr hartem Wasser Ideale Werte für Grabensee Cichliden.

    Da hatte ich mit meinen Südamerikanern wesentlich mehr Probleme in der Haltung und Nachzucht.

    Wenn ich Deine Haltungsberichte lese hast bzw. hattest Du meinem Empfinden nach die Wesentlich empfindlicheren Kandidaten im Becken.