Tagebuch zur Entstehung eines 5000 L Holztanks

  • Hallo,


    wie in einem anderem Thread schon beschrieben plane ich ein grosses Becken aus Holz zu bauen.


    Heute habe ich dazu den ersten Schritt getan.


    Ich moechte diesen Thread nutzen um die Entstehung des Beckens zu dokumentieren und alle user daran teilhaben zu lassen:


    Das Projekt wird sich über mehrere Monate erstrecken und wahrscheinlich erst im Sommer fertig sein. Ich bin zur Zeit berfulich sehr eingespannt und meine Freizeit ist begrenzt daher kann ich leider nicht so wie ich gern moechte.


    Aber jetzt los!


    Teil 1:


    Materiallieferung:


    Heute morgen um 10.00 Uhr kamen die Einzelteile meines Holztanks. Folgendes wurde geliefert:


    Bodenplatte: 300x150 cm
    Seitenteile: 150x110 cm
    Frontplatte: 300x150 cm (2 Ausschnitte 140x80cm fuer die Frontscheiben)
    Abdeckung 1: fest 300x50 cm
    Abdeckung 2: zum aufklappen 300x100 cm
    Aluprofile 5mm: mehrere Meter


    Es war eine ganz schoene Schlepperei. Alle Teile bestehen aus 20mm Multiplex Schichtholz. Nur die Frontpartie hat 40 mm. Dort wurden zwei 20mm Platten mit den entsprechenden Ausschnitten verleimt um gleich den passenden Rahmen zu haben der die beiden Frontscheiben aufnimmt.


    Hier ein paar Fotos. Der Zusammenbau wird wahrscheinlich recht lang dauern (3-4 Wochen) weil mein Tischler zur Zeit nicht kann.

  • So! In den kommenden Woche stelle ich euch den Raum vor und die anderen Punkte wie Filterung und Beleuchtung.


    Falls Ihr Fragen immer her damit.


    Ich hoffe nur, dass es keine Dokumentation wird "wie bekomme ich am schnellsten ein Fussbad" :)


    In diesem Sinne einen schoenen Abend


    Gruss


    Woody

  • Hallo,


    sorry die Farge, aber meinst du die Holzplatten halten den Druck stand??? Ich frage nur vorsichtig da wir auf Arbeit einen 5000 Liter Holzbecken in dem KOI´s schwimmen haben und da haben wir ebenfalls 20mm Multiplex, aber dafür 2 Platten hintereinander und es befinden sich zwischen dan Platten 15 cm dicke Dachbalken. Jeden morgen wenn ich das Becken sehe habe ich so meine Bedenken, irgendwie hat es den anschein als wenn dieses rechteck trotz dicke Dachbalken immer runder wird.


    Was hast Du Dir als Verstärkung der Holzpladden gedacht???

  • Hallo Woody,



    deine Planung auf Zeit ist mehr als korrekt !!
    ---> WICHTIG UND RICHTIG !!!!!!!!!!!!!!!!!! =)


    Nimm dir Zeit für die Umsetzung deines Projektes; vor allem für die Ideen, welche noch bei der Umsetzung folgen werden.
    Was Du während der Projektierung vergißt oder verpasst, kannst Du meistens ohne großen Aufwand nicht mehr korrigieren, schon gar nicht auf Grund der Größe.


    Dein Plan hat mich beeindruckt und ich bin schon gespannt auf die Entwicklung.
    Ich bin gespannt auf deine Planung bezüglich Filterung, Beleuchtung etc.!


    Wie gehst Du an das Thema Luftfeuchtigkeit / Kondenswasser ???
    Bei der Größe vermute ich ein offenes "Becken"; wie ist das Verhältnis Wasseroberfläche zum Raumvolumen (abzüglich der Einrichtung = reelles Luft-Volumen) falls Du den Raum nicht permanent entlüftest ???



    Gruß


    Dieter

  • Hallo Dieter,


    zum Thema Luftfeuchtigkit habe ich mir sehr viel Gedanken gemacht. Das Becken wird eine Abdeckung erhalten (also kein offenes Becken) De Abdeckung wird gedichtet damit so wenig Feuchtigkeit aus dem Becken dringt wie nur moeglich.


    Der Raum hat ein Fenster und eine "Nottuer" nach aussen. da sich beide gegeueberliegen ist eine Querlueftung moeglich. Es wird sich zeigen ob dies reicht. Wenn nicht ist eine nachtraeglich Entlueftung auch moeglich.


    Zum Thema Zeit:


    Das hast Du richtig erkannt. Mir sind allein gestern mehrere Ideen gekommen. Ich werde wahrscheinlich einen Stahlrahmen setzen um noch mehr stabilitaet zu bekommen. Die endgueltige Entscheidung hierrueber faellt aber erst wenn der Rohbau steht.


    Gruss


    Woody

  • Hallo,


    ich glaube Woodstock kennt den Bericht schon, aber er könnte auch alle anderen interessiern.


    http://board.raubsalmler.de/vi…=0&postorder=asc&start=60


    Zur Teichfolie:
    - ich würde sie faltenlos verlegen und somit kleben


    zur Abdichtung zwischen Glas und Folie:


    - man könnte U-Profile verwenden und den Raum zwischen Gals und Folie mit Silikon abdichten


    Profil Folie Glas
    ||| || ## || |||
    ||| || ## || |||
    ||| || ## || |||
    ||| |||| |||
    ||| ||------------ || |||
    ||| ||------------ || |||
    ||| |||
    |||-------------------------------|||
    |||-------------------------------|||


    Gruß


    Nico

    --------------------------------
    Wir fahren über'n See, über'n See, wir fahren über'n See. Auf einer hölzern Wurzel, Wurzel, Wurzel, Wurzel, auf einer hölzern Wurzel ein Ruder war nicht dran.
    --------------------------------

    Einmal editiert, zuletzt von p.typus ()

  • Sollte ich in den Genuss kommen irgendwann einmal einen eigenen Keller oder andere räumliche Möglichkeiten zu haben würde ich so was auf jeden Fall auch anlegen.


    Ich denke auch für die Aufzucht könnten ähnliche Tanks von Interesse sein, wenn ich nicht unbedingt einen dauerhaften visuellen zugang haben muß, köönte ich mir vorstellen große Becken nur aus Holz und Teichfolie zu bauen. Um dann ab und an auch nach den Fischen zu schauen, kann man sich ja etwas aus Acrylglas und Spiegeln bauen.


    Gruß


    Nico

    --------------------------------
    Wir fahren über'n See, über'n See, wir fahren über'n See. Auf einer hölzern Wurzel, Wurzel, Wurzel, Wurzel, auf einer hölzern Wurzel ein Ruder war nicht dran.
    --------------------------------

    Einmal editiert, zuletzt von p.typus ()

  • Zitat

    Hi,das geht voran. Wenn auch langsam. Konnte aufgrund der Witterung meines Keller nicht räumen (Oleanderbuesche).


    Hallo


    wie sich die Probleme doch gleichen!


    Da bleibt nur zu hoffen, daß es nicht wieder kälter wird!
    Möchte mein Projekt aus Beton realisieren.
    Hat jemand dazu noch Quellen im I-net?


    Grüße

  • Klasse Idee .
    Genau mein Fall :D


    Da bin ich mit meinem 250L-Tank für meine Schildis ja noch bescheiden.
    Ich hab allerdings 22mm Spanplatten genommen.
    Halbhoch mit Teichfolie ausgelegt und gut is.
    Im Sommer sind sie ja draussen im Teich


    :)