Cichliden Artgerecht gepflegt von Ad konings

  • Hallo zusammen,


    auch wenn dieses Buch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat ist es meiner Meinung nach ein Buch das gerade für den Einsteiger viele Fragen der Cichlidenhaltung abdeckt.
    In der einen Hälfte geht es allgemein um Technik, Wasser, Fütterung, Zucht und Krankheiten.
    In der anderen werden Buntbarsche nach Regionen beschrieben, Tanganjika, Malawi und Victoriasee und Westafrika. Süd- und Mittelamerika, Zwergbuntbarsche,
    Skalare, Diskus und Crenicichla.
    Ein Interessantes Buch für jeden der auch mal über den Tellerrand seiner eigenen gepflegten Arten hinaus sehen will.
    Auch wenn einige Angaben evtl. nicht mehr up to date sind, ist es Trotzdem lesenswert.

    Gruß Detlef.


    Natürlich kann man ohne Fische leben, aber welchen Sinn macht es dann ?? :D

  • Hi Detlef,


    eigentlich kann man alles von Spreinat und Konings empfehlen. Für Einsteiger aber ziemlich schwierig zu unterscheiden was nun überholt ist und was nicht... vor allem was die Haltungsbedingungen/-empfehlungen betrifft ist da leider das wenigste noch aktuell.


    Für den Anfang würde ich vielleicht eher die Atlanten von Konnings empfehlen. Da geht es dann zwar weniger um die Haltungsbedingungen, aber man bekommt meiner Meinung nach einen schönen Überblick und auch ein wenig Hintergrundinfos zu den einzelnen Arten.


    VG Sven

    Gruß Sven (falls ich es vergessen sollte ;))


    Meinen aktuellen Bestand findet ihr in meinem Profil.

  • Hallo Sven, Hallo Werner,


    mir geht es bei dem Buch Hauptsächlich um das "komplettangebot" weil viele Aspekte der Haltung von Buntbarschen abgehandelt werden.
    Egal ob Fütterung, Filterung, andere Technik im Becken, Beckengestaltung, Waserchemie usw. werden verständlich Beschrieben.


    Leider gibt es ja so gut wie keine neuen Bücher zum Thema Cichliden. Schade eigentlich für jemenden wie mich der sich gerne mal bedrucktes Papier vor Augen hat.


    Andreas Spreinat steht bei mir auch des Öfteren im Bücherregal, ich finde beide Autoren bieten gute Fachliteratur für den ambitionierten Aquarianer.

    Gruß Detlef.


    Natürlich kann man ohne Fische leben, aber welchen Sinn macht es dann ?? :D