Firefish hat Krankheit/Verletzung am Maul

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier im Forum und habe seit 5 Jahren ein Malawi Aquarium. Nach unserem Umzug vor 2 Jahren habe ich mir ein größeres Becken gekauft. Schon im alten Aquarium konnte ich immer wieder beobachten wie meine Firefish Geschwüre/Tumore oder ähnliches am Maul bekommen haben. Im neuen Becken hatte ich bisher Ruhe, doch nun geht es wieder los. Jetzt habe ich schon den zweiten Firefish mit "dickem Maul". Ich habe damals wie heute viel gelesen aber nichts dazu gefunden. Es gibt anscheinend auch keine Fotos die mit meinen Symptomen übereinstimmen. Handelt es sich hierbei um eine Krankheit, oder können das Kampfspuren (Maulzerren) sein. Es tritt auch nie eine Verbesserung ein, sondern es wird meistens schlimmer.



    Hier kurz Daten zu meinem Becken:
    Maße: 200x50x60
    Filterung: 1x Eheim Professional 3 und 1x Eheim Professional 4+
    Strömungspumpe: VorTech MP40
    UVC Klärer: Eheim Reflex UV500
    Luftpumpe: Eheim 400
    Wasserwechsel wöchentlich 50%


    Besatz (alles Männchen)
    9x Labidochromis caeruleus yellow
    8x Aulonocara Firefish "coral red"
    6x Aulonocara marmelade cat OB
    1x Aulonocara stuartgranti maleri
    1x Aulonocara stuartgranti chilumba
    1x Aulonocara red rubin
    1x Sciaenochromis fryeri ahli
    1x Protomelas steveni taiwan reef
    1x Otopharynx black orange dorsal
    1x Cyrtocara moorii
    1x Nibochromis venustus
    1x Ahli Calcio
    2x Ahli Calcio / Red purple

  • Hallo Marc,


    ich bin auch davon ausgegangen das es vom Maulzerren kommt. Aber das müsste doch mal irgendwann abschwellen und nicht immer größer werden. Anbei ein besseres Foto des Mauls und von meinem Becken.


    Gruß
    Marcel

    Dateien

    • aq_1.jpg

      (84,99 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • maul_1.jpg

      (81,4 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hi Marcel,


    ich bin jetzt kein Malawi Experte, aber ich hab mal gehört, dass die Firefish sehr terretorial sind. Vielleicht sind 8 auch zu viel? Wirkliche Versteckmöglichkeiten haben sie ja auch nicht.
    Evtl ja ne Kombi aus Bißwunde und Stress, der die Heilung behindert. Leben die so seit 5 Jahren zusammen? Bzw so wie es jetzt ist, seit 2 Jahren ohne Probleme? Oder hast du was geändert, bzw Besatz geändert?


    Bestimmt kann dir da Sven oder ein anderer Experte dazu was sagen.


    Grüße
    Marc

  • Hallo Marcel,


    da hat der Marc leider recht. Das ist einfach eine der Folgen des unpassenden Besatzes. Wenn du solche Probleme dauerhaft vermeiden willst wirst du nicht drum herum kommen deinen Besetzt grundlegend zu überarbeiten.


    VG Sven

    Gruß Sven (falls ich es vergessen sollte ;))


    Meinen aktuellen Bestand findet ihr in meinem Profil.

  • Hallo Sven,


    was ist denn am Besatz grundlegend falsch? Ich dachte ich hätte zumindestens ein paar Grundregeln eingehalten :(


    1. Ich habe einen leichten Überbesatz damit sich die Aggressionen besser verteilen
    2. Ich habe keine Weibchen im Becken damit die Männchen nicht andauernd in Balzstimmung sind und keine ungewollten Kreuzzungen zu Stande kommen
    3. Futter ist für alle Arten gleich (Einzige Ausnahme vielleicht die Yellows)
    4. Entweder nur ein Männchen pro Art oder min. 6 damit sich auch hier die Aggressionen besser verteilen.


    Vielleicht hast du ja ein paar Tips für mich, auch wenn es etwas "OffTopic" ist.


    LG
    Marcel

  • HI Marcel,


    1. macht der Überbesatz die Sache nicht besser sondern schlechter
    2. auch dass keine Weibchen da sind ist ein Problem
    4. bringt dir bei der Zusammenstellung auch nichts


    Für Nimbochromis venustus und Cyrtocara moori ist dein Becken erheblich zu klein, die brauchen beide mindestens 1000L, besser mehr.


    In der aktuellen Konstellation wirst du immer wieder Probleme bekommen.


    Also mein Tip: Besatz komplett überarbeiten! Ich würde bis auf den Aulonocara sp. "Stuartgranti Maleri", Protomelas sp. "Steveni Taiwan" und Otopharynx sp. "Black Orange Dorsal" alles abgeben, diese Arten jeweils mit Weibchen versorgen und mit passenden Arten ergänzen.


    VG Sven

    Gruß Sven (falls ich es vergessen sollte ;))


    Meinen aktuellen Bestand findet ihr in meinem Profil.